Krostitzer

Sportverein e.V.

KSV Logo

Willkommen auf der Seite des Krostitzer SV

aktuelle Information


Krostitz wird Sächsischer Mannschaftsmeister!

Wahnsinn was unsere Sportler in diesem Jahr einfach leisten. Wir sind soooo stolz! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg. Auch in den Einzeldisziplinen stehen alle auf dem Podest!

Jeremy und Charleen

Leni und Eni

Payton und Amy; Roxy, Lotti und Charlotte.

Und zusammen holen alle GOLD nach KROSTITZ.

Somit gehen alle Sportler mit 2 Medaillen nach Hause. Und dass obwohl wir bis zuletzt zittern mussten, dass alle an den Start gehen können. Leni ist schon etwas länger angeschlagen und musste zuletzt pausieren und Lotti ist in dieser Woche für unsere verletzte Leony eingesprungen. Gute Besserung an dieser Stelle. Umso mehr freut uns dieses Ergebnis. Ihr seid spitze

Großer Dank an all unsere Eltern - eure Unterstützung ist Gold wert!


aktuelle Information


Flizzy besuchte am 02.10.2022 den Krostitzer Sportverein in der Turnhalle. Alle Kinder waren aufgeregt und freuten sich riesig über den Besuch von Flizzy.


Information


Trainingslager 2022 der Krostitzer Leichtathleten

Dieses Jahr verschlug es die Krostitzer Leichtathleten an den Grillensee bei Naunhof. Trotz aller schlechten Wettervorhersagen sprangen 34 Kinder und 5 Trainer in die Trainingsanzüge und traten die Challenge an. Wider Erwarten hielt das Wetter über die drei Tage bis auf kleine Schauer stand. So konnten die gestellten Herausforderungen des Trainerteams angegangen werden. Über die drei Tage konnten neue Bestwerte in den Sprintzeiten, Weitwurf und Sprung erarbeitet werden. Auch die Kraftausdauer kam dabei nicht zu kurz. Die Regenphasen nutzen die Kids für kleine Teamspiele, konnten sich untereinander stärken und auch duellieren. Die Abende gingen mit Spiel, Spaß und gemeinsamen Grillen zu Ende. Alles in allem waren es wieder wunderschöne Tage, die mit einem guten Mix aus Belastung und Spaß einhergingen.

Das Trainerteam sagt vielen Dank an die Eltern, die uns als Trainer unterstützen und den Kindern dies ermöglichen. Bleibt sportlich . . .

Information


Krostitz feiert ihre neuen Deutschen Meister!

Ein unglaubliches Wochenende liegt hinter den nordsächsischen Sportakrobaten. Schon lange haben sich nicht so viele Sportler für diesen Jahreshöhepunkt qualifiziert. Insgesamt starteten 18 Sportler in 8 Formationen und wurden von ihren 4 Trainern und einer Kampfrichterin begleitet. Mit einem riesigen Fanblock im Gepäck machten wir in der Mehrzweckhalle ordentlich Stimmung. Die Freude darüber, dass die Meisterschaft in Taucha ausgetragen wurde, war groß. Am Samstag starteten all unsere Akrobaten und turnten um den Einzug ins Finale der jeweils besten 6,8 oder 10 Formationen. Das Ziel war es, ohne grobe Fehler durch die Übungen zu kommen und eventuell das ein oder andere Finalticket zu lösen. Alle wuchsen über sich hinaus, zeigten fantastische Leistungen und zogen ins Finale ein. Einfach Wahnsinn, was unsere Sportler da geleistet haben. Die größte Konkurrenz hatte unser Damenpaar der WKK 1.2 Leni Sittner und Eni Heinicke mit 26 Gegnern. Zudem starteten sie als 3. Paar des gesamten Wettkampfes, ein Finaleinzug schien nur ganz schwer und mit viel Glück zu erreichen. Sie blieben souverän und turnten eine gute Übung. Ihnen merkte man die Nervosität jedoch deutlich an. Am Ende stand in der Qualifikation Platz 5 auf der Anzeigetafel. Die Freude, Sonntag noch einmal im Finale zu turnen, war riesig. Hier startet es von 0! Also alles drin. Und so turnten sie auch, völlig gelöst mit sehr sauber ausgeführten Elementen und einer ausdrucksstark vorgeführten Choreografie überzeugen sie bis zuletzt das Kampfgericht. Denn kein einziges Paar zog mehr an unseren beiden Sportlerinnen vorbei. Und als mit der letzten Wertung klar war, dass wir in der meistumkämpften Kategorie Deutscher Meister geworden sind, kullerten die Freudentränen. Dieser Titel ist so verdient! In der gleichen Altersklasse nur als Damentrio turnten Hanna Kutschke, Fiona Finke und Meggie Müller. Auch diese 3 Damen stellten sich einer großen Konkurrenz von über 20 Gruppen. Eigentlich war schon die Qualifikation für die DNBE mehr als wir uns erhofft hatten. Immerhin wurden die Sportler erst aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen ihrer eigentlichen Partnerinnen zusammengesteckt. Das Trio entwickelte sich schnell zu einer guten konstanten Formation. Mit ihrer peppigen Musik reißen sie das Publikum mit. Der Finaleinzug war eine absolute Belohnung für die harte Arbeit und den Mut der Mädels, sich der Herausforderung anzunehmen. Im Finale dachten wir, könnten die Mädels nicht noch einmal an ihre Leistung vom Vortag kommen. Aber da haben wir Trainerinnen uns mächtig getäuscht! Sie genossen es richtig auf der Matte zu stehen und wurden vom Publikum bis zum Ende mit klatschendem Beifall begleitet. Die Elemente waren auf den Punkt und so sauber ausgeführt wie noch nie. Einfach großartig, unser Trio zählt zu den besten 10 aus ganz Deutschland.

Auch ein Mixpaar hatten wir in dieser Altersklasse mit Jeremy Fritzsche und Charleen Schmidt. Die beiden hatten sich für diese Meisterschaft viel vorgenommen. In der Qualifikation zeigten sie was in Ihnen steckt und ließen die Konkurrenz abgeschlagen hinter sich. Das tankte noch einmal Selbstbewusstsein für das Finale. Leider spielte die Aufregung ihnen einen Streich und es schlichen sich choreografische Unsicherheiten ein. Etwas betrübt war die Stimmung nach der Übung, wollten sie doch noch einmal genauso abliefern wie Samstag. Am Ende werden die beiden Deutsche Vizemeister, sie müssen sich lediglich dem Mixpaar aus Berlin ganz knapp geschlagen geben.

Unsere jüngsten Starter waren in der WKK 1.1 das Damenpaar mit Payton Schmidt und Amy Schwar. Die beiden Turnen erst seit 7 Monaten zusammen und zeigen schon jetzt tolle Schwierigkeiten. Im Sommer hatte sich Payton einen Bänderriss zugezogen, was eine lange Trainingspause mit sich brachte. Aber die beiden machten da weiter, wo sie aufgehört hatten, und waren super für die DNBE vorberietet.

Als 1. Damenpaar in ihrer Konkurrenz hatten sie ein schweres Los gezogen. Nach ihnen folgten noch 15 weitere Paare, bis sie sich über den Einzug ins Finale der besten 8 freuen durften. Sie turnten ausdrucksstark und ihre Elemente gelangen alle sicher. Im Finale war ihnen die Aufregung deutlich ins Gesicht geschrieben. Die Tempoelemente wollten nicht ganz so gelingen wie am Vortag. Trotzdem sehr starke Leistung und somit verteidigen die beiden ihren tollen 5. Platz aus der Qualifikation.

Zwei Altersklassen höher gingen Jamie Lee Wolff und Rachel Bela an den Start. Etwas eingeschüchtert von den Leistungen ihrer Konkurrenz lagen die Nerven schon vor ihrer Übung blank. Viel Motivation und gutes Zureden waren notwendig. Dabei waren beide bestens vorbereitet und wir hatten bei Ihnen ein gutes Gefühl. Einmal tief durchatmen und ab auf die Matte. Das alle Bedenken und Zweifel unbegründet waren sahen die Mädels spätestens in der ‚Kiss & Cry‘ Area, als ihre Wertung angezeigt wurde. Auf Rang 4 ziehen sie ins Finale ein. Und auch als 4. Paar gingen sie dort an den Start. Sie zeigten eine sehr schöne Übung und dann hieß es warten, wofür es reichen sollte. Die Wertung war gut und zeigte Rang 3 an der Leinwand, aber es kamen noch 2 weitere Paare. Banges Warten, doch als dann mit den letzten Startern klar wurde, dass es für Bronze gereicht hatte, war die Freude riesengroß.

Unser Damentrio mit Lilli Bischoff, Elisabeth Berger und Charlotte Kaus hatte mit 20 Trios auch eine starke Konkurrenz. Mit Magdeburg tauschten wir unsere Startposition, da diese etwas mehr Zeit erbeten haben. So wurde es etwas hektischer bei uns. In der Qualifikation hatte unser Trio dann mit Orientierungsproblemen auf der Matte zu kämpfen. Das zog Unsicherheiten in den folgenden Elementen mit sich. Etwas Niedergeschlagen kamen sie von der Matte, als es dann fürs Finale reichte war alles wieder vergessen. Sonntag wollten sie noch einmal zeigen was in ihnen steckt. Alle Elemente waren auf den Punkt auch die Choreo klappte Leider zogen noch 3 weitere Gruppen an uns vorbei, sodass der 4. Platz für uns blieb. Das sorgte für Tränen, jedoch sollten die Mädels nicht vergessen, dass auch sie erst seit diesem Jahr zusammen trainieren und 16 Gruppen hinter sich lassen konnten. Bei der Siegerehrung wurden zudem noch die besten Mannschaften gekürt. In der WKK2 waren sie in der Mannschaft vertreten und holten die Silbermedaille und einen Pokal. Und schon konnten die 3 wieder Strahlen. Glückwunsch zum Vizemannschaftsmeister.

Mit zu diesem tollen Ergebnis hatten auch Nick Breitner und Amy Meinicke beigetragen, denn auch sie waren in der Mannschaft. In der Qualifikation wollte ihnen ein Element leider nicht gelingen und auch so waren sie nicht so sicher wie gewohnt. Diese Gelegenheit nutzen ihre direkten Konkurrenten Kurt Zwicker und Vanessa Darbritz. Sie behielten die Nerven und zeigten eine ausdrucksstarke Übung. Am Samstag hatten sie die Nase vorn. Sonntag startete alles bei 0. Das wussten auch Nick und Amy für sich zu nutzen, denn dort zeigten sie wie gewohnt ihre Übung und legten eine tolle Wertung vor. Nun lag etwas Druck auf unserem Mixpaar mit Kurt und Vanessa, wollten sie doch genauso stark turnen wie am Vortag. Leider gelang es ihnen nicht ganz so gut und sie mussten Nick und Amy den 1. Platz und somit den Deutschen Meistertitel überlassen. Das tut dem allen aber nichts ab, denn die beiden freuen sich über den Vizemeistertitel. Tolle Leistung.

Wir sind unglaublich stolz auf all unsere Sportler und die gezeigten Leistungen und wissen, wo wir im direkten Vergleich stehen. Und das kann sich absolut sehen lassen. Wir möchten uns hiermit noch bei allen Eltern, Freunden und dem gesamten Fanblock bedanken die uns so wahnsinnig das ganze Wochenende unterstützt haben. An Alle Trainer ohne die so eine gute Vorbereitung gar nicht möglich gewesen wäre. Danke schön an unsere Vereinsvorsitzende Simone Klein, welche uns die Halle immer freigehalten hat, wann wir sie brauchten. Diese Leistung wäre ohne diese phänomenale Unterstützung nicht möglich. Nun kommt noch die Mannschaftsmeisterschaft in 2 Wochen. Bevor es dann an die Vorbereitung und Planung unseres Nikolausturniers geht. Für alle ist dies ein toller Jahresabschluss und wir hoffen es in diesem Jahr ausrichten zu dürfen.


Information


Und weil es so schön ist, hier ALLE DNBE TEILNEHMER 2022 ZUSAMMEN! wir sind so stolz !!


Information


Stärker – Schneller – Weiter

Im Sport kommen sich Menschen näher und ein Miteinander kann intensiv erfahren werden. Darin liegt der Reiz des Sports, gerade auch für junge Menschen. Bereits im vergangenen Jahr konnten sich die Kinder und Jugendlichen sowohl der Krostitzer Flitzpiepen aus der Abteilung Kindersport vom Krostitzer Sportverein e.V. als auch aus den Abteilungen Leichtathletik Krostitz und Leichtathletik Delitzsch in verschiedenen Disziplinen messen. Um das Vereinsmeeting zu einer sportlichen Tradition werden zu lassen, fand auch in diesem Jahr am 11. September 2022, super organisiert von der Abteilung Kindersport, ein Kräftemessen der Abteilungen in der Sporthalle in Krostitz statt. Es nahmen insgesamt 54 Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 12 Jahren erfolgreich daran teil. In einem spannenden Mehrkampf entschieden die Werte in den Teildisziplinen Sprung, Sprint, Wurf und Kraft über den Platz auf der Siegertreppe. In der Pause kamen viele Gäste mit dem Ehrengast der Hürdensprinterin Cindy Roleder, ins Gespräch. Sie berichtete von ihren großen Siegen in der Europa- und Weltmeisterschaft. Nach ihren motivierenden Worten und einer kleinen Stärkung freuten sich alle auf den abschließenden Staffellauf. Unter lautem Zurufen und tosendem Beifall der Zuschauer gaben die Läuferinnen und Läufer ihr Bestes und bewiesen tolle Leistungen. Alle Teilnehmer erhielten verdientermaßen eine Medaille und eine kleine Urkunde, so dass keiner mit leeren Händen nach Hause gehen musste. Mit 19 Goldmedaillen, 16 Silbermedaillen und 9 Bronzemedaillen ehrte der Bürgermeister Herr Kläring gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden Frau Simone Klein die kleinen und großen Sieger. Hier zeigten beide wieder einmal ihr großes Engagement und ihre Freude am Sport in der Gemeinde Krostitz.


Information


Schwerer Start für KSV-Volleyball Damen


Nach der vergangenen Saison starteten die KSV Damen am 15.08.2022 in die Saisonvorbereitung. Die Trainingsbeteiligung war dennoch bescheiden, viele waren im Urlaub und genossen die Zeit mit ihrer Familie. Trainer Alexander Dross versuchte dennoch die Saisonvorbereitung so gut es ging durch zu ziehen und mit den verblieben Mädels einen Neuanfang zu starten. Mit aufmunternden Worten starteten die Krostitzerinnen in die neue Saison, alles lief wie am Schnürchen jeder hatte seine Position gefunden die im zugeordnet wurde und alles schien perfekt! Das Zuspiel musste „neu erlernt“ werden, da Anja Beyer die bisher zuspielte sich in die Mama-Pause verabschiedete. So kamen Trainer Drossi und nun Co-Trainerin Beyer zu dem Entschluss das für die kommende Saison Alina Buinzew das Zuspiel übernehmen durfte, Buinzew war keine gelernte Zuspielerin und somit fingen Dross und Beyer an Sie zu formen. Die Mädels mussten sich also auch hier auf neue Pässe einstellen da die Zuspiele nicht so kamen wie Sie sie gewohnt waren. Dabei blieb es leider nicht lange, denn Buinzew verletzte sich im Training so stark das Sie für eine ganze Weile ausfiel! Nun hieß es ruhe bewahren und alle Möglichkeiten neu sortieren. Trainer Dross und Co-Trainerin Beyer steckten die Köpfe zusammen und mussten die Mannschaft neu aufstellen. Eines war jedoch klar, es musste jemand sein dem die anderen Mädels vertrauen. Nach langem hin und her überlegen stand der Entschluss fest. Lisa Raschel ist ab sofort die neue Zuspielerin. Sie hat das Know how und weiß wie Sie ihre Angreiferinnen richtig in Szene setzen kann. Neu-Zugang Lilli Bischoff macht das Spiel mit Ihrem jugendlichen Enthusiasmus zu einer ganz eigenen Sache. Die Krostitzer Damen starten nun in die Saison mit einem Neu-Zugang und einer neuen Zuspielerin.

Das erste Spiel gegen die Mädels vom TSV Leipzig 76 III verlor man leider mit 3:0 (26:24, 25:16, 25:23). In diesem Spiel musste verletzungsbedingt umgestellt werden. Man verlor das Spiel nur knapp, aber Trainer Dross weiß nun wo, wer welche Probleme hat und versucht diese im Training zu korrigieren.

Die Mädels lassen die Köpfe nicht hängen und trainieren für die kommenden Spiele hart. Ziel dieser Saison wird sein, den Klassenerhalt zu schaffen.

Die Krostitzer Damen sind weiterhin auf der Suche nach neuen Spielerinnen. Trainiert wird Montag (18:00-20:00 Uhr) und Mittwoch (20:00-22:00 Uhr).



Information


Krostitzer Sportlegende ist für immer gegangen, aber die Erinnerungen bleiben!


Mit großem Bedauern, und noch immer fassungslos erhielten wir die traurige Nachricht, dass unserer KSV Ehrenpräsident Gerhard Hamann von uns gegangen ist.

Wir verlieren einen aufrechten, liebenswerten und sehr guten Sportfreund. Du warst immer da, wenn Du gebraucht wurdest und hast Dir Deine eigene Meinung gebildet.

In Deinem Ehrenamt als Ehrenpräsident des Krostitzer Sportverein e.V., als langjähriger Vizepräsident und Ehrenmitglied des Kreissportbundes Nordsachsen und dem Seniorenclub Krostitz standen die Menschen für Dich an erster Stelle. Als Vorsitzender, Trainer und Kampfrichter hast Du wertvolle Beiträge für den Sport geleistet.

Sein Herz und sein Engagement galt stets seinem Heimatverein, den Krostitzer Sportverein e.V., wo er unvergessen bleiben wird. Gerhard du warst einfach ein wahnsinnig guter Kerl und wir sind unheimlich dankbar für die gemeinsame Zeit mit Dir.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden.

Wir wünschen seiner Familie, seinen Freunden und allen Mitgliedern des Krostitzer Sportverein e.V. viel Kraft in diesen schweren Stunden.


Wir werden Dich niemals vergessen und ein ehrendes Andenken bewahren.


Der Vorstand, alle Sportler und Sportlerinnen des Krostitzer Sportverein e.V.



Gerhard Hamann

Information


Der Krostitzer Sportverein e.V. wünscht Schöne Ferien, erholt Euch gut und kommt gesund wieder!


Ferien

Information


Krostitzer Treiben


Krostitzer Treiben

Information


Mama-Papa-Kind-Turnier


Die Leichtathletikabteilung des KSV gestaltete am Montag das Training in ein „Mama-Papa-Kind-Turnier“ um. Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass das letzte Training vor den Sommerferien ein besonderes sportliches Ereignis ist. 2022 stand das Mama-Papa-Kind-Turnier auf dem Programm. Alle kamen gespannt mit Ihren Eltern zum Kurt- Fuchs- Stadion und freuten sich auf das Turnier. In den Disziplinen Weitsprung, Sprint und Wurf wurden die Kräfte gemessen und das deutsche Sportabzeichen wurde abgelegt. Anschließend gab es eine kleine Stärkung vom Grill. Zum Schluss, hieß es, wir wünschen Euch schöne und erlebnisreiche Ferien! Erholt euch gut!


Ehrennadel
Mama-Papa-Kind-Turnier

Information

Sportfest der Abteilung Gymnastik I


Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination, das sind die 4 Bereiche des Deutschen Sportabzeichens. Die KSV Gymnastikfrauen absolvierten diese Normen gepaart mit einigen Spiel- Spaß Stationen. Sonnig begann unser Sportfest, doch dann schickte uns Petrus Regen, kein Problem für unsere Sportlerinnen, motiviert hielten alle bis zum Schluss durch. Als Belohnung gab es eine kleine Stärkung in gemütlicher Runde.


Information


Ehrennadel in Silber


Ehrung mit der Ehrennadel in Silber vom Sächsischen Turnverband für Vievien Freigang.

Liebe Vivi, der Krostitzer Sportverein und die Akrobatikfamilie möchte sich bei Dir für die einzigartigen, emotionalen und unvergesslichen Erlebnisse bedanken, die wir mit Deiner Unterstützung erleben dürfen. Wir wollen Dir danken für Deinen unermüdlichen Einsatz, das Herzblut und die grenzenlose Zeit, die du lachend, konzentriert, hochmotiviert, manchmal auch entnervt und weinend für uns investierst. Danke, dass Du unser Vereinsleben derart bereicherst. Wir freuen uns auf alles, was wir weiterhin zusammen erleben dürfen.


Ehrennadel
Ehrennadel

Information


Gewinner des Vereinssportwettbewerbs stehen fest!


333 Sportvereine gewinnen Werbepartnerschaft mit „So geht sächsisch.“.


Der Krostitzer Sportverein e.V. gehört, neben 18 Vereinen aus der Region KSB Nordsachsen zu den Gewinnern! Die Gewinner des diesjährigen Vereinssportwettbewerbs von „So geht sächsisch.“ und dem Landessportbund Sachsen (LSB) stehen fest. Nahezu 500 Sportvereine aus allen Teilen des Freistaats haben sich in diesem Jahr unter dem Motto „So geht sächsisch. – im Sport“ an der vierten Auflage des „So geht sächsisch.“-Vereinssportwettbewerbs beteiligt. 333 von ihnen gewinnen nun eine exklusive Werbepartnerschaft mit „So geht sächsisch.“ in Höhe von 2.500 Euro pro Verein für die notwendige Vereinsarbeit und sind damit Sportbotschafter der Kampagne. LSB-Generalsekretär Christian Dahms betont: „Unsere sächsischen Vereine haben mit der Beteiligung am Wettbewerb ein starkes Lebenszeichen gegeben. Der organisierte Vereinssport ist ein unverzichtbarer Motor für Bewegung, Gesunderhaltung, Sozialisation, Inklusion und Integration. Die unglaubliche Sportartenvielfalt und die Kreativität der Vereine zeugen vom Überlebenswillen unseres Vereinssports.“


sogehtsaechsisch

Information


Platz 3 für den Krostitzer Sportverein e.V.


Der Krostitzer Sportverein e.V. hat beim Sparkassen- Sportabzeichen- Wettbewerb 2021 in der Kategorie Vereine über 200 Mitglieder. für den dritten Platz eine Prämie von 350,00 € erhalten!


Sparkassenwettbewerb
Sparkassenwettbewerb

Information


Peter & Paul Fest Delitzsch


Die Abteilung Keltisch germanischer Rasensport, auch bekannt als „Clan der Berserker“ präsentierten sich und den Krostitzer Sportverein beim Peter & Paul Fest Delitzsch.


Berserker

Information


Lizenzverlängerung beim KSV


Typische Sportverletzungen und deren Erstversorgung


Lizensverlaengerung
Lizensverlaengerung

Information


Ein toller erfolgreicher Tag für unsere Sportler


Leider war die Nervosität sehr groß und so schlichen sich ungewohnte Fehlerchen ein. Jedoch freuen wir uns über tolle Platzierungen.


Gold

Lilli, Lisbeth & Lotti


Jeremy & Charleen


Nick & Amy


Silber

Kurt & Vanessa


Leni & Eni


Bronze

Emelie, Lilly & Charleen


Helena Marika & Eni


Platz 6 holen sich:


Jamie und Rachel,


Roxy, Lotti und Charlotte


Fiona, Hanna und Meggie.


Wie gratulieren zudem zu VIELEN DNBE Qualifikationen. Dazu jedoch demnächst mehr.


Morgen gehts weiter. Wir richten die Sparkassen Kinder - und Jugendspiele aus und heißen den Akrobatik Club Taucha herzlich Willkommen.


Wettbewerb

Information


Tolle Stimmung zum Kinderfest

Kindertegsfest
Kindertegsfest

Information

Sportfest der Abteilung Gymnastik I


Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination, das sind die 4 Bereiche des Deutschen Sportabzeichens. Die KSV Gymnastikfrauen absolvierten diese Normen gepaart mit einigen Spiel- Spaß Stationen. Sonnig begann unser Sportfest, doch dann schickte uns Petrus Regen, kein Problem für unsere Sportlerinnen, motiviert hielten alle bis zum Schluss durch. Als Belohnung gab es eine kleine Stärkung in gemütlicher Runde.


Information


Scheine für Vereine

Information

Delegiertenversammlung


Am 19.05.2022, hatte der KSV zur Delegiertenversammlung eingeladen.
Neben den Geschäftsbericht und den Kassenberichten stand auch die Vorstandswahl auf der Tagesordnung.


Und das ist der Vorstand des Krostitzer Sportverein e.V.

Vereinsvorsitzende Simone Klein
Stellvertreter Roger Bischoff
Erweiterter Vorstand Felix Beyer, Markus Klein, Heidemarie Wallura, Anett Stenzel
Kassenprüfer Gisela Bloecker, Bärbel Felgner, Annerose Langhof

Folgende KSV Mitglieder wurden mit der Ehrennadel in Bronze vom LSB geehrt

Marius Kapr, Regina Scholz, Heidrun Jadatz, Cornelia Schuler, Anne Klein, Christoph Morche

Information

KSV Senioren Sport- Spaß- Fest


Am 12.05.2022 fand in Krostitz das alljährliche Sport- Spaß- Fest unserer Senioren statt. Der Wettergott schickte wieder herrlichen Sonnenschein, damit das Seniorensportfest unter freien Himmel stattfinden konnte.


Mit viel Spaß bewältigten die Senioren die 6 aufgebauten Stationen. Eine große Freude und mit einem kräftigen „Sport frei“ wurde die Überraschungsgäste Simone Klein (Vereinsvorsitzende) und Oliver Kläring (Bürgermeister) empfangen. Nach der sportlichen Aktivität stärkten sich die Sportlerinnen mit einer Grillwurst und ließen das Sportfest in gemütlicher Runde ausklingen.


Information

59. Kurz Schach Turnier in Krostitz


Information


Scheine für Vereine

Rewe-Aktion "Scheine für Vereine" geht in die nächste Runde


Teamwork ist erneut gefragt, denn wir können etwas gemeinsam bewegen! Es geht wieder los! Die Rewe-Aktion "Scheine für Vereine" geht in die nächste Runde. Pro 15 Euro Einkaufswert erhältst du an der Kasse einen Vereinsschein, mit dem du den Krostitzer Sportverein unterstützen kannst. Im letzten Jahr konnten wir die gesammelten Vereinsscheine gegen Trainingsmaterialien eintauschen, die unseren KSV Sportlern zu Gute gekommen sind, und auch in diesem Jahr möchten wir mit (hoffentlich) möglichst vielen Scheinen tolle Prämien ergattern. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn du deine gesammelten Vereinsscheine für unseren Verein einlöst!


Und so funktioniert´s:

  • 1) Sammle Vereinsscheine - einen gibt´s pro 15 Euro Einkaufswert im Rewe oder Nahkauf Markt
  • 2) Lade dir die REWE APP herunter, denn damit kannst du Vereinsscheine ganz einfach scannen.
  • 3) Wähle den "Krostitzer Sportverein“ als Verein aus und scanne anschließend den QR-Code des Scheins ein.

Alternativ können die Vereinsscheine auch bei unserem Vorstand oder den Trainern abgegeben werden.

Information

Liebe Abteilungsleiter / liebe Übungsleiter und Trainer / liebe Sportler und liebe Sportinteressierten,


Die aktuelle Corona-Schutzverordnung vom 03.04.2022 sieht keinerlei Vorgaben für den Zugang zu Sportstätten oder Sportveranstaltungen vor.


Die Verordnung gilt bis 30.04.2022.


Innensportanlagen
-> keine Zugangsregelungen
-> keine Maskenpflicht


Außensportanlagen
-> keine Zugangsregelungen


Sportveranstaltungen
-> keine Zugangsregelungen für Sportler
-> keine Zugangsregelungen für Zuschauer
-> keine Maskenpflicht


Es wird lediglich empfohlen auf das Einhalten von Mindestabständen zu achten und Masken in öffentlich zugänglichen Innenräumen weiterhin zu tragen.

Information

Turnierbericht Offene Rheinland Pfalz Meisterschaft


Offene Rheinland Pfalz Meisterschaft. 15 Vereine waren am Start. Unter anderem aus Niederliebersbach, Frankfurt, Mainz, Düsseldorf, Hamm und Erbstetten.
Unsere Sportler waren super aufgeregt. Immerhin war es für viele der 1. Wettkampf dieser Größenordnung überhaupt. Und seit Ewigkeiten durften auch endlich Eltern mit in die Halle.


Die Stimmung war anfangs etwas getrübt. Mussten doch eine Trainerin und eine Sportlerin Coronabedingt absagen. Die Angst war bis zuletzt groß, dass noch mehr schlechte Neuigkeiten kommen. Jedoch saßen wir dann tatsächlich mit allen noch geplanten Sportlern/ Trainer und Eltern negativ getestet im Bus. Die Erleichterung war riesig und die Freude unbeschreiblich.
Freitag Abend sind alle nur noch in die Betten gefallen, nachdem wir auf der Hinreise von Schnee überrascht wurden. Wir haben es gelassen gesehen - „perfektes Turnhallenwetter“ eben.
Samstag früh ging es dann nach dem Frühstück gut gestärkt zur Turnhalle. Das Einturnen verlief gut, wir haben uns mit der Halle vertraut gemacht und dann die Sportler der Vollklasse bewundern dürfen, ehe auch wir auf die Matte konnten.
Den Anfang machten für uns, wie auch schon beim letzten Turnier, Payton und Amy. Beide waren sichtlich beeindruckt von der Halle, der Kulisse und der tollen Atmosphäre. Da machte sich zunächst etwas Aufregung bemerkbar. Hatten sie doch auch die letzte Woche krankheitsbedingt nicht richtig trainieren können. Jedoch war die Freude vor so viel Publikum zu turnen einfach riesig. Auf der Matte war überhaupt nichts von Nervosität zu spüren. Sie haben ihre Übung absolut toll geturnt, wie alte Hasen haben sie ihr Programm abgespult. Die Elemente waren sehr sauber. Lediglich an einem müssen wir etwas intensiver arbeiten. Die Freude war groß als sie erneut auf dem Treppchen ganz oben stehen durften, mit 1,5 Punkten Abstand zum 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch Im gleichen Block, war dann auch unsere junge Damengruppe mit Roxy, Leony und Charlotte dran. Hier waren wir besonders gespannt wie sie mit der Aufregung klarkommen würden. War es doch der 1. Wettkampf in der Wettkampfklasse, mit neuer Choreografie und neuen Anzügen. Sie strahlten über die Matte und auch alle Elemente sind gelungen. Hier und da müssen wir natürlich an der Ausführung arbeiten aber das wird. Wir sind wirklich begeistert wie sie dem Druck standgehalten haben. Und freuen uns auf die Zukunft. Mit einer tollen Wertung dürfen sie sich über Silber freuen. Bleibt weiterhin so fleißig.
Wir bedanken uns an den ausrichtenden Verein, den KKSV Mainz-Finthen 1954 e.V. Sportakrobatik für das tolle Turnier, es ist immer wieder schön mal über den Tellerrand hinauszuschauen und außersächsische Vergleiche zu haben.


Tausend Dank auch an den Fotografen Felix Kuntoro Photography für sooooo wundervolle Bilder. Es ist eine schöne Erinnerung


Information

Tolle Stimmung bei der Faschingssportstunde im Kindersport


Kindersporttraining mal anders.

Das Trainerteam vom Krostitzer Sportverein e.V., Abteilung Kindersport veranstaltete eine Trainingsstunde unter dem Motto Fasching.


Alle Kinder und die Trainer kamen in bunten und originellen Kostümen und waren voller Erwartung, was passiert in unserer Faschingssportstunde. Es wirbelten Prinzessinnen, Feuerwehrmänner und anders verkleidete Kinder durch unsere Turnhalle.


Alle wurden mit unserer guten Laune angesteckt. Also ging es los, mit lustigen und spannenden Spielen. Voller Begeisterung hüpften, rannten und balancierten die Kinder über die Hindernisse, dies war ein Riesengaudi für die Kids. Zu lustigen Liedern tanzten wir uns in Stimmung. Besonders viel Freude bereitete allen der Luftballontanz, kreuz und quer durch die Turnhalle und mit super Disco– und Faschingshits.


Fasching macht Spaß, aber auch ganz schön müde. Also stärkten wir uns mit Leckereien und feierten noch eifrig weiter. Doch jede Party ist leider irgendwann zu Ende. Aber keine Sorge, nächstes Jahr sind wir wieder hier und bringen den Fasching zum Kindersport. 


Faschingssportstunde im Kindersport

Information


Wenn Kinderaugen strahlen, dann bringen sie nicht nur Licht in unsere Seele, sondern auch den aller hellsten Sonnenschein! Dies ist das Motto von Anne Klein, die als Trainerin, Abteilungsleiterin und Mitglied im Veranstaltungsteam des Krostitzer Sportverein e.V. seit vielen Jahren tätig ist. Der Krostitzer Sportverein e.V. möchte Anne Klein für den Mühlenpreis Kat. Frischer Wind vorschlagen und damit Anne einmal DANKE sagen. Danke für Ihr ehrenamtliches Engagement und den Einsatz für den Krostitzer Sportverein, denn wir sind froh, dass Anne unserem Verein angehört und damit bereichert.


Der Krostitzer Sportverein e.V. erfreut sich größter Beliebtheit und dies schon seit vielen Jahren. Als Schulkind ist Anne Klein in unserem Krostitzer Sportverein e.V. beigetreten. Sie probierte sich in mehreren Abteilungen aus und ist in der Abteilung Tanz geblieben. Bereits im Teenageralter übernahm Anne eine Kindertanzgruppe über das GTA Angebot der Grundschule Krostitz. Bei guter Laune Musik bewegten sich Anne und die Kids der Tanzgruppe mit viel Spaß und Freude. Die Übungsleiterausbildung mit der C-Lizenz absolvierte Anne 2010. Mit viel Engagement, Fleiß, Fantasie und Leidenschaft entwickelte sie interessante und faszinierende Choreografien für Ihre Tanzgruppe sowie für die Kindertanzgruppe. Alle freuten sich riesig über Auftritte, bei Dorf- und Stadtfesten oder beim Tag der Sachsen und bei Privatveranstaltungen. Ein großes Highlight sind die jährlich stattfindenden Auftritte beim Krostitzer Fasching sowie die eigene Tanzshow. Bei diesen Veranstaltungen war Anne nicht nur an den Choreografien beteiligt, sie plante, organisierte und baute auf, ab und um bis alles perfekt war. Das Publikum wurde mit spektakulären, eindrucksvollen und wunderschönen Tänzen und Choreografien verzaubert. Als Dank vom Publikum kam großartiger Beifall und Zugabe Rufe. Da Anne sehr sehr gerne mit Kindern arbeitet, war es nicht von der Hand zu weisen, dass Anne eine Ausbildung in diese Richtung begann. Ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolvierte Anne und brachte damit neue Ideen in unseren Verein. Mit Enthusiasmus und Energie gründete Anne 2020 die Abteilung Kindersport. Von Beginn an, übernahm Anne die Abteilungsleitung und steht als Trainerin an mehreren Wochentagen in der Krostitzer Turnhalle. Zum Jahresbeginn 2022 verzeichnet die Kindersportabteilung über 100 Mädchen und Jungen, die freudig und mit Vergnügen zum Kindersport kommen. Die B -Lizenz für Gesundheitstraining für Kinder und Jugendliche absolvierte Anne im vergangenen Jahr und somit konnte der Krostitzer Sportverein das Qualitätssigel für den Präventionssport „Sport in Prävention“ erhalten. Neben den Trainingsstunden entwickelt, organisiert, plant und realisiert sie im Veranstaltungsteam des Krostitzer Sportverein fleißig mit. Einige hervorzuhebende Projekte sind „Flizzy- Veranstaltung“, dies ist eine Kindersportveranstaltung für Kinder von 3 bis 7 Jahren. Weiter gab es, „Kindertagaktion“, „Vereinswettkämpfe“ und ein neues weiteres Projekt soll eine Ferienfreizeit werden.


Wir wünschen Anne viel Glück und drücken fest Daumen für die Nominierung zum Mühlenpreis.



Anne Klein Nominierung zum Mühlenpreis

Information

Liebe Abteilungsleiter / liebe Übungsleiter / liebe Trainer,


Für den Bereich Sport hat sich ab den 23.02.2022 lediglich die Zugangsregelung für Außensportanlagen auf 3G geändert (bisher 2G).


Die Regelungen gelten als Übergangsregelung zunächst bis zum 04. März 2022, dann soll eine neue Corona-Schutz-VO kommen (keine Notfall-VO mehr).


zurück zum Seitenanfang